... Anke, Gaby und ich begrüßten unsere Großen offiziell zur diesjährigen Lesenacht. Ein jeder stellte sein Lieblingsbuch vor und während Anke und Gaby aus den Büchern vorlasen, schlugen sich die Kinder mit Popcorn, Chips und Salzbrezeln die Bäuche voll. Zwischendurch belegten die Kinder mit mir ihre Pizzen, die wenige Augenblicke spater gegessen werden konnten. Nach dem Essen gaben die Kinder ihre Lieblingswitze zum Besten.

Schon am Abendbrotstisch fragten die ersten Kinder, wann sie denn schlafen gehen dürfen (ja liebe Eltern, ihr lest richtig!). Aber dafür war noch nicht die richtige Zeit - erstmal ging es noch in die zweite Leserunde in Kleingruppen. Erst gegen 21 Uhr erlösten wir die Kinder und nach dem Zähneputzen richteten sich die Kinder im Bewegungsraum im Dachgeschoss gemütlich für die Nacht ein. Doch an Schlaf war noch nicht zu denken, denn auf mysteriöse Weise waren die Kuscheltiere von uns Erziehern verschwunden. Die Kinder mussten uns helfen. Zum Glück war ein Hinweiszettel da. Gemeinsam begaben wir uns durch die dunkle Villa auf die Suche. Ein extra Dank an Konrad, der jeden weiteren Hinweiszettel vorlas. Zum Schluss fanden wir nicht nur unsere Kuscheltiere, sondern auch einen Schatz. Nun konnten endlich alle beruhigt einschlafen. 21.45 Uhr war es mucksmäuschen still.

Am nachsten Morgen holte Juliane gemeinsam mit Anton, Charlotte, Ole und natürlich Elise Brötchen und nachdem wir gemeinsam gefrühstückt hatten, durften die Kinder mit Gaby noch eigene Bücherwürmer basteln bevor ihre Eltern kamen und es nach Hause ging. Vielen Dank an Anke und Gaby, an Lilly, Tommy und seinen Sohn Titus, die mit übernachtet haben und an Juliane und Elise, die uns Abends und Morgens besucht haben.

Euer Daniel

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com