Bilder von unseren Events

  • 1_LH.jpg
  • 1_LN.jpg
  • 2_LH.jpg
  • 2_LN.jpg
  • 3_LH.jpg
  • 3_LN.jpg
  • 4_LH.jpg
  • 4_LN.jpg
  • Drachenboot_1.jpeg
  • Drachenboot_2.jpeg
  • Drachenboot_3.jpeg
  • Drachenboot_4.jpeg
  • Drachenboot_5.jpeg
  • Drachenboot_6.jpeg
  • Drachenboot_7.jpeg
  • Drachenboot_8.jpeg
  • Drachenboot_9.jpeg
  • Drachenboot_10.jpeg
  • fussball_1.jpg
  • fussball_2.jpg
  • fussball_3.jpg
  • fussball_4.jpg
  • fussball_5.jpg
  • img001.jpg
  • img002.jpg
  • Sudenburglauf_1.jpg
  • Sudenburglauf_2.jpg

Liebe Eltern, ,

um unsere Kinder und MitarbeiterInnen sowie deren Angehörigen so gut bzw. so lang  wie möglich vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen, treffen wir zunächst folgende Regelungen für unsere Einrichtung:  
 

Urlaubsreisen (das gleiche gilt für Dienstreisen o. Schulfahrten von einzelnen Familienmitgliedern)

  • Familien, welche aus durch das Robert-Koch-Institut eingestufte Risikogebieten zurückkehren, haben sich unverzüglich beim Gesundheitsamt zu melden. Dieses wird i.d.R. eine 14 tägige Quarantäne aussprechen. In dieser Zeit ist ein Besuch der KITA definitiv untersagt.
  • Alle Familien, welche in den Urlaub fahren, teilen bis auf weiteres den ErzieherInnen den Urlaubsort/-region mit. Dies ist als Vorsichtsmaßnahme notwendig, um ggf. bei der Benennung von neuen Risikogebieten adäquat reagieren zu können.
  • Wir weisen darauf hin, dass der Vorstand sich im Rahmen seines Hausrechts vorbehält, nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt, auch Hausverbote für Personen/Familien auszusprechen, welche aus Gebieten mit erhöhtem Infektionsaufkommen (z.B. aktuell Bayern, NRW, BW,) bzw. an benannte Risikogebiete angrenzende Gebiete (z.B. Österreich, Schweiz) zurückkommen.

Kontaktarmer Umgang

Weiterhin fordern wir auf, auf einen kontaktarmen Umgang zu achten:

  • Verzichtet bei dem Bringen bzw. Abholen der Kinder auf unnötige Begleitpersonen.
  • Geschwisterkinder, die von Schulschließungen betroffen sind, dürfen die Einrichtung nicht betreten.
  • Unter Quarantäne stehende Personen dürfen die Wohnung nicht verlassen und somit die Einrichtung selbstverständlich nicht betreten.
  • Verzichtet auf das Händeschütteln und Umarmen von dritten Personen
  • Haltet Euch an die sogenannten Nies-/Husten -Etikette
  • Achtet auf regelmäßiges Händewaschen (mind. 20 sek, mit Seife)

Gemeinschaftsveranstaltungen

die folgenden Veranstaltungen Termine sind vorläufig abgesagt:

  • Frühjahrsputz
  • Osterfeuer
  • Ausflüge außerhalb der Einrichtung


Bitte helft durch Euer eigenes umsichtiges Handeln, unsere Kinder, Eltern, Angestellten und vor allem auch den zu den Risikogruppen gehörenden älteren Angehörigen (Großeltern), möglichst zu schützen!

Euer Vorstand                   

Bei Rückfragen und in Zweifelsfällen wendet Euch an Frank (Null Eins Sieben Sieben - 6209528)

 

Wichtige Quellen für weitere Informationen

Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 119/2020, 13 März 2020

Übersicht in Deutschland

Anlaufstelle bei Verdacht ist das Gesundheitsamt zuständig

Risikogebiete

 

 

Go to top